Skip to main content

Die Norm EN ISO 11612 legt die Anforderungen für hitzebeständige Arbeitskleidung fest, um Arbeitende vor den Gefahren extremer Hitze, Flammen und anderen gefährlichen Bedingungen zu schützen.

Hitze und Flammen können bei verschiedenen Arbeitsplätzen eine große Gefahr darstellen. In solchen Umgebungen ist es wichtig, dass Sie und Ihr Personal sich mit geeigneter persönlicher Schutzausrüstung (PSA) ausstatten, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Entdecken Sie die Bedeutung der Norm EN ISO 11612 und sorgen Sie für optimalen Schutz in gefährlichen Arbeitsumgebungen.

Die Bedeutung der Norm EN ISO 11612

Die EN ISO 11612 ist eine international anerkannte Norm für flammhemmende Arbeitskleidung, die darauf abzielt, Mitarbeitende in gefährlichen Umgebungen optimal vor Hitze und Flammen zu schützen. Sie legt die Mindestanforderungen fest, die für den Einsatz in Umgebungen entwickelt wurden, in denen Arbeitskräfte hohen Temperaturen, Flammen, Strahlungshitze oder Spritzer durch geschmolzenes Aluminium oder Eisen ausgesetzt sind.

EN ISO 11612 – Einsatzgebiete

Die Norm EN ISO 11612 ist von entscheidender Bedeutung für Unternehmen und Arbeitnehmende, die in gefährlichen Umgebungen arbeiten. Die Hitze kann strahlend, durch flüssige Metallspritzer oder konvektiv verursacht werden. Daher deckt sie eine breite Palette von Anwendungsbereichen ab. Mögliche Einsatzgebiete sind:

  • Schweißarbeiten
  • Metallgießereien
  • Feuerwehr
  • Raffinerien
  • Chemieunternehmen
  • etc.

Der Einsatz von nach EN ISO 11612 zertifizierter Hitzeschutzkleidung verbessert signifikant die Arbeitssicherheit und reduziert Risiken für Mitarbeitende und das Unternehmen.

Kodierung und Prüfungsverfahren der EN ISO 11612

Um die Leistungsanforderungen zu erfüllen, muss die feuerfeste Arbeitskleidung eine Reihe von strengen Prüfverfahren bestehen. Die Leistungsstufen werden in Buchstaben angegeben, je höher die Stufe, desto höher der Schutz:

Arbeitskleidung, in Folie eingepackt, die an einer Wäschetransportstange einer Reinigungsfirma hängen

Finden Sie die richtige hitzebeständige Arbeitskleidung für Ihre Bedürfnisse

Bei der Auswahl von hitzebeständiger Arbeitskleidung ist es wichtig, die spezifischen Anforderungen Ihrer Arbeitsumgebung zu berücksichtigen. Wenn Sie sich für hitzebeständige Arbeitskleidung entscheiden, sollten Sie auch auf die Passform achten. Es ist auch wichtig, die Kleidung regelmäßig zu warten und zu reinigen, um ihre Wirksamkeit zu erhalten.

Unser Expertenteam von diemietwaesche.de steht Ihnen zur Verfügung, um Ihnen dabei zu helfen, die passende Arbeitskleidung gemäß der EN ISO 11612 Norm für Ihre Mitarbeitenden auszuwählen.

CodeSchutz gegenPrüfungLeistungsstufen
ABegrenzte Flammenausbreitung ISO 15025A1: Flächenbeflammung

(10 Sekunden)A2: Kantenbeflammung

(10 Sekunden)Nachbrennzeit und Nachglühzeit max. 2 Sek.

BSchutz vor Konvektionswärme (bis 24 °C)ISO 9151

B1: 4 bis < 10 Sek.
B2: 10 bis < 20 Sek.
B3: min. 20 Sek.

CSchutz vor Strahlungswärme (bis 24 °C)ISO 6942

C1: 7 bis < 20 Sek.
C2: 20 bis < 50 Sek.
C3: 50 bis < 95 Sek.
C4: min. 95 Sek.

DSchutz vor AluminiumspritzerISO 9185

D1: 100 g bis < 200 g
D2: 200 g bis < 350 g
D3: min. 350 g

ESchutz vor EisenspritzerISO 9185

E1: 60 g bis < 120 g
E2: 120 g bis < 200 g
E3: min. 200 g

FSchutz vor Kontaktwärme
(250 °C)
ISO 12127

F1: 5 bis < 10 Sek.
F2: 10 bis < 15 Sek.
F3: min. 15 Sek.

Anforderungen an Schutzkleidung gemäß EN ISO 11612

Die Norm legt fest, dass Kleidungsstücke zwingend den Leistungsanforderungen für den Schutz gegen Flammenausbreitung, entsprechend A1 oder A2, genügen und zusätzlich mindestens eine weitere Leistungsstufe (B bis F) erfüllen müssen. Auf dem Kleidungsstück muss erkennbar sein, welche Leistungsstufen es bietet.

Die Arbeitskleidung muss auch bestimmte Designanforderungen erfüllen, wie z. B. eine ausreichende Deckung des Körpers, eine gute Passform, spezielle Nähte, keine freiliegenden Metallteile etc.

Vorteile von EN ISO 11612 Arbeitskleidung

Zertifizierungen nach EN ISO 11612 belegen, dass die Arbeitskleidung schwer entflammbar ist. Das kann für Unternehmen und Arbeitnehmenden gleichermaßen von Vorteil sein, da korrektes Material das Risiko von Verletzungen am Arbeitsplatz reduzieren kann. Unternehmen können dadurch außerdem sicherstellen, dass sie die gesetzlichen Vorgaben zum Arbeitsschutz einhalten.

Die Einhaltung der EN ISO 11612 Norm stellt sicher, dass die Arbeitskleidung:

  • optimalen Schutz für Mitarbeitende bietet, die in gefährlichen und hitzeintensiven Arbeitsumgebungen tätig sind,
  • eine hohe Haltbarkeit aufweist, um den ständigen Belastungen in anspruchsvollen Arbeitsumgebungen standzuhalten
  • und ein komfortables Tragegefühl für den ganzen Arbeitstag ermöglicht, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken.

Hitzebeständige Arbeitskleidung gemäß EN ISO 11612 von dmw – die mietwäsche

Wir bieten eine große Auswahl an hitzebeständiger Arbeitskleidung, die der Norm EN ISO 11612 entspricht und entsprechend zertifiziert ist. Unser Sortiment an hitzebeständiger Arbeitskleidung umfasst Bundjacken und -hosen, Latzhosen, Hemden und Fleecejacken.

Wir arbeiten mit körperverträglichen Textilen, deswegen ist unsere Arbeitskleidung auch mit dem FKT Siegel geprüft und ist garantiert hautverträglich.

Runden Sie Ihr Firmenprofil mit einem Firmenlogo auf Ihrer Arbeitskleidung ab! Wir verzieren Ihr Logo auf Ihre Arbeitskleidung und lassen Ihre Mitarbeitenden im einheitlichen Stil erscheinen.

Unser Schutzpaket

Unser Expertenteam von dmw – die mietwäsche steht Ihnen zur Verfügung, um Ihnen dabei zu helfen, die passende Arbeitskleidung gemäß EN ISO 11612 Norm auszuwählen. In unserem Schutzpaket bieten wir neben Beratung, der Schutzkleidung selbst und Dokumentation den Service für fachgemäße Reinigung und Reparatur, damit das Material seine Schutzwirkung nicht verliert.

Durch unseren Vollservice garantieren wir eine Arbeitskleidung, die stets auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten ist und immer den höchsten Sicherheitsstandards entspricht.

Unser Team steht Ihnen jederzeit zur Verfügung, um Ihnen bei der Auswahl der richtigen hitzebeständigen Arbeitskleidung zu helfen und Ihre Fragen zu beantworten. Warten Sie nicht länger und investieren Sie in EN ISO 11612 zertifizierte Arbeitskleidung.

Oder brauchen Sie eine flammhemmende, antistatische Schutzkleidung? In unserem Sortiment haben wir ebenso Multinorm Arbeitskleidungen für ganzheitlichen Schutz.

Kontaktieren Sie uns noch heute für eine individuelle Beratung und erfahren Sie mehr über unsere persönliche Schutzausrüstung!

Sie erreichen uns unter unserem kostenfreien Infotelefon: 0800 108 11 08
Oder füllen Sie unser Kontaktformular aus und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

FAQ

Warum ist die EN ISO 11612 wichtig?

Die EN ISO 11612 trägt dazu bei, die Sicherheit von Arbeitskräften in Umgebungen mit hohen Temperaturen, Flammen und anderen hitzebedingten Gefahren wie Spritzern oder Strahlungshitze zu gewährleisten, indem sie Leistungsanforderungen für das Material festlegt, die Verbrennungen und andere hitzebedingte Verletzungen verhindern sollen.

In welchen Branchen und Berufen ist die EN ISO 11612 relevant?

Die EN ISO 11612 ist in Branchen und Berufen relevant, in denen Arbeitnehmer hohen Temperaturen, Kontaktwärme oder Spritzern durch geschmolzenen Aluminium oder Eisen ausgesetzt sind, wie z. B. Schweißen, Metallguss, Feuerwehr, Chemieindustrie, Energieerzeugung und -verteilung.

Wie pflege ich hitzebeständige Arbeitskleidung gemäß der EN ISO 11612?

Die Pflegeanweisungen für hitzebeständige Arbeitskleidung variieren je nach Hersteller und Material. Es ist wichtig, die Pflegehinweise auf dem Etikett der Schutzbekleidung zu befolgen, um die Schutzeigenschaften und die Lebensdauer der Kleidung zu erhalten.

Muss EN ISO 11612 Arbeitskleidung zertifiziert sein?

Ja, EN ISO 11612-Kleidung muss zertifiziert sein, um sicherzustellen, dass sie den Anforderungen der Norm entspricht. Die Zertifizierung wird durch eine unabhängige Stelle durchgeführt und belegt, dass die Kleidung die erforderlichen Schutzeigenschaften aufweist.