Skip to main content

Bei Schutzkleidung ist es wie bei privater Kleidung – mehrfaches und wiederholtes Tragen führt zu Verschmutzung und/ oder einem unangenehmen Geruch. Spätestens dann ruft die Wäsche. Bei Ihrer persönlichen Kleidung stellen handelsübliche Waschmaschinen etc. kein Problem dar – das sieht bei Schutzkleidung anders aus. Unsachgemäßes Waschen kann bei dieser Kleidung dazuführen, dass die Kleidung genau das verliert, was sie ausmacht: den Schutzfaktor.

Wieso ist das richtige Waschen so wichtig?

Schon die falsche Waschtemperatur oder das unpassende Waschmittel kann dazu führen, dass dir kraftvollen Farben Ihrer Schutzkleidung verblassen. Dann entsprechen diese nicht mehr den gesetzlichen Vorgaben und dürfen von Ihnen nicht mehr genutzt werden. Ist die Temperatur zu hoch eingestellt, begünstigt dies das Einlaufen oder Schrumpfen der Arbeitskleidung, welches die benötigte Schutzwirkung einschränkt und den Tragekomfort zunichtemacht. Auch eine falsche Waschmaschine führt zu Schäden an Ihrer Ausstattung. Eine falsche Maschine kann dazu führen, dass die Reflexionsstreifen, die wetter- und chemikalienbeständige Schutzkleidung im Ganze oder die isolierenden Schichten von Kälteschutzkleidung beschädigt werden. Starke Reiniger sind in der Regel auch nicht geeignet, selbst um hartnäckige Fettflecken zu entfernen. Denn starke Reiniger mit Bleichmitteln würden die Reflexstreifen oder die Imprägnierung angreifen. Auch zusätzlich genutzte Fleckenentferner können die auf der Schutzkleidung angebrachten Imprägnierung zerstören.

Waschen mit Haushaltsmitteln: Ein No-Go

Starke Reinigungsmittel, die üblicherweise in Haushalten verwendet werden, enthalten optische Starke Reinigungsmittel, die üblicherweise in Haushalten verwendet werden, enthalten optische Bleichmittel. Diese legen sich auf die fluoreszierenden Farbstoffe und reduzieren die offensichtlichen Effekte der gut sichtbaren Kleidung und reduzieren die Sichtbarkeit der orangen, roten oder gelben Kleidung. Auch Weichspüler hinterlassen ihre negativen Spuren an der Schutzkleidung, denn sie können die feuchtigkeitsabweisende Ausrüstung beschädigen. Zudem muss die Chemikalien- und feuchtigkeitsbeständige Schutzkleidung regelmäßig neu imprägniert werden. Das erfordert eine geeignete Ausrüstung, die in handelsüblichen Läden nicht zu erwerben ist. Zusätzlich müssen sie bei hohen Temperaturen aktiviert werden, die Haushaltswäschetrockner nicht erreichen können. Überdies haben die von Schutzkleidung mitgeführte Verunreinigungen, insbesondere Chemikalien, nichts im häuslichen Abwasser zu suchen. Auch eine abschließende Funktionsprüfung der Warnschutzkleidung wird im eigenen Haushalt häufig nicht durchgeführt, was aber getan werden sollte, um die Funktionalität der Schutzkleidung weiterhin zu gewährleisten.

Quelle: https://pixabay.com/de/photos/waschmaschine-w%c3%a4scherei-2668472/

So waschen Sie Schutzkleidung richtig

Das von den Hohenstein Instituten entwickelte PRO-Label stellt sicher, dass Bekleidung nach der internationalen Industriewäsche-Norm für Arbeitskleidung ISO 15797 geprüft und zugelassen wurde. ISO 15797 ist ein spezifisches Prüfverfahren, das die Simulation von industriellen Waschprozessen beschreibt.

Dieser Prozess beinhaltet eine strenge Beurteilung der Größe, der Abmessung und des Verblassens der Farbe der Kleidung nach dem Waschen und Trocknen.

Doch was passiert mit getragener Kleidung, während des Services bei diemietwäsche?

Schauen Sie sich die 6 Schritte in unserem nachhaltigen Kreislaufsystem für Arbeitskleidung an:

  1. Lieferung/Abholung
  2. Erfassung
  3. Waschen
  4. Kontrolle
  5. Reparieren
  6. Kommission

Ihr Vorteil

Mit unserem Schutzkleidungspaket bieten wir Ihnen einen sehr effizienten Service. Unser Arbeitszyklus stellt sicher, dass Sie die Arbeitsschutzanforderungen im Außendienst zu 100 % erfüllen! So stellen Sie sicher, dass alle Beteiligten ideal geschützt und gut sichtbar sind.

Auf Basis Ihrer Gefährdungsbeurteilung wählen wir zunächst gemeinsam die passende Schutzkleidung für Sie aus. Anschließend sorgen wir mit unseren Dienstleistungen dafür, dass Ihre Mitarbeiter jederzeit saubere und funktionsfähige Schutzkleidung tragen. Schutzkleidung sicher von Profis für Profis!

Diemietwaesche.de führt nach jeder Behandlung von chemikalienbeständiger Schutzkleidung Funktionsprüfungen mit allen relevanten Säuren, Laugen und Lösungsmitteln durch. Somit ist die Strapazierfähigkeit Ihrer Warnschutzkleidung immer garantiert – und Sie bestens geschützt!

Quelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/frau-wasche-drinnen-maschine-8774373/

Fazit

Das nicht fachkundige Waschen Ihrer Schutzkleidung in herkömmlichen Waschmaschinen führt unweigerlich zum schnellen Verschleiß ihrer Schutzkleidung und somit zu Ihrer Gefährdung. Die bleichmittelhaltigen Reinigungsmittel und die zu geringe Hitze, zusammen mit der unzureichenden Größe der eigenen Waschmaschine zerstören die Langlebigkeit Ihrer Schutzkleidung. Wir von diemietwäsche.de garantieren Ihnen mit unserem Schutzkleidungssystem die professionelle Reinigung Ihrer Warnschutzkleidung. Somit bieten wir Ihnen das bestmögliche Ergebnis und gewährleisten, dass Ihre Schutzkleidung stets den Vorgaben entspricht.